Serschnuppenzauber von Albana Kelmendi - Rezension

Titel: Sternschnuppenzauber
Autor/in: Albana Kelmendi
Verlag: Tredition
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 554
Preise: 16.99 Euro ( Broschierte Ausgabe)
           24.99 Euro (Gebundene Ausgabe)
             2.99 Euro (Kindle Ausgabe)
Shop:
Über Albana Kelmendi
Albana Kelmendi wurde 1995 in Oberhausen geboren.
Ihre Eltern stammen ursprünglich aus dem Kosovo.
Aktuell lebt & studiert Albana in Bochum. Bereits
in sehr jungen Jahren hat sie das kreative Schreiben für
sich entdeckt & daran festgehalten. Außerdem beschäftigte
sich stets ein großer Teil ihrer Kindheit & Jugend mit Büchern
und dem Lesen. Dabei hat es ihr das Fantasy - Genre besonders angetan
Klappentext:
Mit 18 darfst du dir etwas wünschen.
Und dieser Wunsch wird in Erfüllung gehen.
Gehen - Das ist Gesetz.
Die 18- Jährige Rida muss plötzlich zwischen ihrem Jugendlichen Wahnsinn &
zu viel unbeschwerter Party eben diesen Wunsch einlösen.
Doch mit ihrer Formulierung entgleitet ihr auf einmal ihr altes, Eckenfreies Leben.
Und dann findet sie sich mit einer speziellen Gabe ganz woanders wieder &
stellt am meisten sich selbst in Frage. Sie muss Herausfinden, wo sie hingehört,
bevor es jemand anderes für sie entscheidet.
Doch wer ist eigentlich gut und böse?
Wer sind ihre Wahren Freunde?
Und was hat es sich verdammt nochmal mit
dem Gutaussehenden und Geheimnisvolle Niro auf sich?
Inhalt:
Wie der Klappentext schon verrät geht es um Rida die einen Wunsch einlösen muss.
Das ist nicht einfach so ein Geburtstagswunsch, sondern ein Wunsch
den jeder nach dem 18. Geburtstag  aussprechen
MUSS, der Wunsch wird aber auch zu 100 Prozent in Erfüllung gehen. Es ist
egal was sie sich wünscht. Rida wünscht sich aber etwas besonderes,
etwas was sie später in einer Hinsicht bereuen wird.
Ihr Leben dreht sich innerhalb von wenigen Wochen um 360 Grad.  
Ob es positiv oder negativ, müsst ihr selbst herausfinden.
Genauso wer Niro ist!
Und was es mit den Wünschen auf sich hat.
Meine Meinung
Die Story
Die Geschichte an sich ist echt interessant und packend.
Für Fantasy bin ich immer zuhaben & das ist nicht so eine klassischer Fantasy Roman.
Es hat keine ausgedachten Fantasy Figuren es spielt in den USA, also ist es schon mal kein
High Fantasy. Es ist aber auch keine parallele Welt die neben unserer
spielt wie in Harry Potter. Ich kann es mir nicht erklären.
Ich bin immer wieder fasziniert von den Autoren die Fantasy Romane schreiben.
Da sich ihre eigene Welt erschaffen & um diese Welt ganz viele kleine Merkmale  
erschaffen. Frau Kelmendi ist jetzt gegen Frau Rowling eher eine kleine Fantasy
Autorin, das ist klar. Aber trotzdem muss ich sagen das sie eine tolle Geschichte
erfunden hat und das mit ihren jungen 21 Jahren. Hut ab dafür!! :D
Cover & Titel
Das Cover finde ich sehr schön gestalltes, auch wenn es schlicht gestaltet ist
schön und passt auch ganz gut zur Geschichte.
Was den Titel angeht muss ich sagen den versteh ich nicht.
Entweder habe ich nicht gründlich genug gelesen & habe es übersprungen.
Oder er ist so!! Aber ich finde keine Parallelen zwischen dem Buch und 
dem Buchtitel. Ja okay es gibt eine Szene mit Sternschnuppen und wer es gelesen
weiß bescheid, keine Sorge ich Spoiler nicht! Ich sag nur Kette!
Aber sonst finde ich den Titel nicht passend.
Wichtiges Thema
Das Buch behandelt ein Thema was im Hintergrund
angesprochen wird. Mit dem Thema beschäftigen sich ganz viele Schüler
nach der Schule. Das ist die Zukunft. Oder eher die Zukunftsangst
Was passiert nach der Schule?
Was ist da draußen in der großen weiten Welt?
Und das Thema ist immer aktuell da sie viele haben,
ich bin ehrlich, ich hab sie auch, die Angst.
Auch wenn man sich auf was neues
freut, weiß man nicht was passiert und ob schief läuft!
Schreibstile

Der Schreibstil ist jugendlichen & an einigen Stellen sehr Umgangssprachlich.
Aber das macht das Buch noch lesenswerter.
Es ist lustig & spannend geschrieben.

Einige Stellen musste ich mehrmals lesen, da sie sehr schwer zu lesen waren.
Nicht weil sie anspruchsvoll sind, sondern weil sie Grammatikalisch & manchmal
die Anfänge wiederholte Wörter enthalten. Nicht sehr gut gelöst.

Und an einigen Stellen haben ich leider Rechtschreibfehler gefunden.
Das darf eigentlich nicht passieren, aber ich drücke da mal ein Auge zu.
Da ich selber nicht wirklich auf die Rechtschreibung acht nehme.
Ich habe mir hier auch schon einige Rechtschreibfehler auf meinem Blog
geleistet. Aber in einem Buch darf das eigentlich nicht passieren.

Charaktere

Bei den Charakteren ist von allem etwas dabei, lustige Charaktere,
ernste Charaktere, geheimnisvolle Charaktere & Charaktere mit den
man mitfühlt. Eine Spannende Mischung.

Das Ende

Auch hier werde ich nicht Spoilern!
Das Ende war überraschend & ich habe mit dem Ende nicht
gerechnet. Das Ende fällt sehr milde aus & hört auf einmal auf.
Das Ende verrät nicht viel also hoffe ich auf einen zweiten Teil.

Fazit

Abschließend finde ich das Buch gut!
- Spannend
- lustig
- öffnet die Tür in eine neue Welt

Punkte: 2,5 von 5 Punkten
 
Überzeugt euch selbst!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schulstress ist real!! Pause auf diesem Blog :(

Die Kurve meines Lebens von Gitta Saxx - Rezension

Gecastet von Elli Erl - K.L.A.R Reihe - Rezension